Bad Doberan

Der Landkreis Bad Doberan führte eine Untersuchung zu bestehenden Möglichkeiten und Potentialen bei der Verknüpfung von Fahrrad und ÖPNV durch. Die Studie zeigte ein gutes Bahnsystem und befriedigende Abstellanlagen an den meisten Bahnstationen.

Fahrradmitnahme war in allen Zügen möglich. An Bushaltestellen hingegen waren fast keine Fahrradständer zu finden und der Fahrradtransport im Bus war nahezu unmöglich.

Der Landkreis entschied, das Angebot zur Kombination von Bus und Fahrrad zu verbessern. Durch eine schrittweise Herangehensweise wurde auf eine anfangs unbekannte Nachfrage reagiert. 15 wichtige Bushaltestellen wurden mit Anlehnbügeln für je vier Fahrräder ausgestattet und ein Faltblatt zu den neuen Abstellmöglichkeiten in der Nachbarschaft verteilt. Nach einer Probezeit wurden dort mehr Fahrradständer aufgestellt, wo Bedarf bestand. Die Gemeinde mit den meisten abgestellten Fahrrädern an einer Bushaltestelle bekam eine Überdachung für ihre Bike & Ride-Station.

  • Fahrradabstellanlage im Landkreis Bad Doberan mit Wetterschutz direkt am Bahnsteig
    Fahrradabstellanlage im Landkreis Bad Doberan mit Wetterschutz direkt am Bahnsteig
  • Neue Fahrradbügel an Bushaltestellen im Landkreis Bad Doberan
    Neue Fahrradbügel an Bushaltestellen im Landkreis Bad Doberan
  • Untersuchung über Fahrradabstellanlagen an Bahnstationen in Rostock und im Landkreis Bad Doberan
    Untersuchung über Fahrradabstellanlagen an Bahnstationen in Rostock und im Landkreis Bad Doberan


Zurück zur Beispiel-Übersicht